Kapitel 1:Neuanfang>>>Wer bist du eigendlich wirklich???

 

Wer bist du????

Diese Frage stellte sich das Mädchen immer häufiger. Denn wenn Sie so Ihr Leben betrachtete, fiel ihr auf, dass sie in den letzten Jahren, den Bezug zu sich selbst verloren hatte. Mit der Familie hat Sie die ganze Zeit nur Streit. Es ist schon zum alltäglichen Ritual geworden, dass man sich wegen jeder Kleinigkeit streitet. Ihre Mutter ist sauer auf sie, schon all zu lange, Die Wut lässt keinen vergebung zu.... und ihre Geschwister, die kennt sie schon lange nicht mehr.Und sie selbst kennen ihre Schwester nicht mehr wirklich. Man wechselt ein paar Wörter miteinander und das wars, aber wirkliche Verbundenheit, wie sie es früher einmal gab, ist nicht mehr da. Und ehrlich, es verletzt sie, zusehen, wie gut sie miteinander klar kommen, wenn sie nicht dabei ist.  Sie sitzt in ihrem Zimmer und Schuldgefühle nagen an ihr. Es ist als würde Salz, nein Säure in eine offene Wunde geraten. Und Schuld ist nicht eines der Gefühle, das sich so enfach wegwaschen läst. Es klebt an einem wie Pech und Schwefel und egal was man auch tut......dieses Gefühl wird nie verschwinden.Ihr einziges Können das sie beherscht, ist die Zerstörung.  Wo ist nur das liebe Mädchen geblieben?? Dieses Gefühl frisst sie auf und lässt ein kleines Häufchen Asche von ihr übrig. Doch mit jedem Schritt den sie weiter aus dem Sumpf macht, sinkt sie tiefer ein und reißt alles um sich herum in einem Strudel mit.  All Ihr Ziele, die sie sich vorgenommen hatte, verschwinden im Nichts. Zerinnen in ihre Händen wie Sand. All das....was sie sich vorgenommen hatte......Wieso hat sie aufgegeben? Seit wann, hat Sie ihr Glück aufgegeben? Sie will doch kämpfen, will zeigen das Sie es schafft! Nicht mehr diese fremde Person sein, die sie selbst nicht mag, nicht einmal mehr ansehen kann. Sie will wieder Sie selbst werden......

   Hey über Kommentar würde ich mich echt freuen:D

17.11.11 16:38

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sadra (17.11.11 16:57)
Die Geschichte die du da schreibst, finde ich interresant:D Vorallem kann ich mich mit dem Mädchen total mitfühlen, kenn selbst so ein bisschen so ein Gefühl. Schön geschrieben:D
"Daumen hoch"
lg: Sandra


staubkorn / Website (17.11.11 17:25)
Interessanter Anfang-in sentimentalen/philosophischen Augenblicken denk ich auch manchmal so. ist das eine art kurzgeschichte? like it!


Mia (18.11.11 10:18)
Hey das ist wirklich gut geschrieben Schreibst du die Story noch weiter??? (hab voll Lust mehr davon zu lesen)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen